Wir machen die Musik!

„Wir machen die Musik!“ ist das wichtigste Angebot für frühkindliche musikalische Bildung in Niedersachsen. Musikschulen im gesamten Bundesland sorgen mit erstklassigen musikpädagogischen Angeboten sowie einer verlässlichen Verwaltungsstruktur für eine optimale Umsetzung der Programmziele. Seit dem Start des Musikalisierungsprogramms 2009 wurden bis heute über 210.000 Kinder in Kindertageseinrichtungen und Grundschulen erreicht. Im laufenden Schuljahr 2016/17 beteiligen sich 78 Musikschulen am Programm und erreichen in mehr als 1.000 Kooperationsprojekten rund 37.000 Kinder im Alter zwischen 0 und 10 Jahren. 693 Kindertageseinrichtungen und 455 Grundschulen stehen den Musikschulen als Kooperationspartner zur Seite. Ungeachtet ihrer wirtschaftlichen, sozialen und ethnischen Herkunft sowie ihrer körperlichen und geistigen Fähigkeiten gibt „Wir machen die Musik!“ Kindern die Chance, frühzeitig mit Gesang, Musik und Tanz in Berührung zu kommen. Die positive Wirkung von Musik und Tanz auf die Persönlichkeitsentwicklung, die Förderung sozialer Kompetenzen, ein wertschätzendes Miteinander und die frühe Heranführung an Kultur machen „Wir machen die Musik!“ zu einem unersetzlichen Baustein der frühkindlichen musikalische Bildung in Niedersachsen.

Inhaltliche und organisatorische Fördervoraussetzungen garantieren die Qualität der musikalischen Angebote. Verlässliche und kompetente Partnerschaften sind die Grundlage für eine solide und nachhaltige kulturelle Bildung und bei „Wir machen die Musik!“ ein entscheidender Faktor für den Erfolg des Programms. Dabei sind alle Kooperationsprojekte individuell gestaltet und orientieren sich an den Voraussetzungen und Bedürfnissen der beteiligten Einrichtungen. Das Programm nutzt darüber hinaus die flächendeckende Infrastruktur der öffentlichen Musikschulen sowie die Fachkompetenz und Erfahrung seiner Lehrkräfte. Diese arbeiten in den Kooperationen in Kita und Grundschule Hand in Hand mit den pädagogischen Fachkräften zusammen. „Wir machen die Musik!“ bereichert und ergänzt das Bildungskonzept in Kitas und Grundschulen und stärkt gleichzeitig die musikpädagogischen Kompetenzen der pädagogischen Fachkräfte.

Verantwortlich für die Abwicklung des gesamten Projektes ist der Landesverband niedersächsischer Musikschulen, der als Ansprechpartner für inhaltliche und organisatorische Fragen allen am Programm teilnehmenden Musikschulen und deren Partnern zur Verfügung steht.

„Ganz ungeachtet ihres familären, religiösen oder sozialen Hintergrunds erhalten Kinder zwischen drei und zehn Jahren über „Wir machen die Musik!“ einen frühen, spielerischen Zugang zur Musik, darunter auch viele Kinder mit Beeinträchtigung und anderer kultureller Herkunft. Integration und Inklusion geschehen mit der größten Selbstverständlich-
keit.“

Gabriele Heinen-Kljajic

Niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur

Leitbild

Wir machen die Musik!
gibt möglichst vielen Kindern unabhängig von ihrer wirtschaftlichen,
sozialen und ethnischen Herkunft und ungeachtet ihrer körperlichen und geistigen Fähigkeiten die Chance, sich frühzeitig die Welt der Musik zu erschließen und sich darin individuell zu entfalten.

Wir machen die Musik!
fördert durch gemeinsames Musizieren junge Menschen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung und Lernfähigkeit. Ein wertschätzendes Miteinander in heterogenen Gruppen stärkt die sozialen Kompetenzen der teilnehmenden Kinder.

Wir machen die Musik!
nutzt die flächendeckende Infrastruktur und Erfahrung der öffentlichen Musikschulen, die mit qualifizierten Lehrkräften landesweit eine vielfältige und verlässliche musikalische Versorgung gewährleisten.

Wir machen die Musik!
lebt durch die fachliche Zusammenarbeit gleichberechtigter Partner in einer vernetzten kommunalen Bildungslandschaft, die in gemeinsamer Verantwortung ein auf die jeweiligen örtlichen Bedürfnisse abgestimmtes Bildungsangebot ermöglichen. Die Kooperationspartner stellen geeignete räumliche und personelle Ressourcen zur Verfügung.

Wir machen die Musik!
bereichert das Bildungskonzept in Kitas und Grundschulen mit vielfältigen, flexiblen und altersgerechten Angeboten und stärkt dauerhaft die musikpädagogische Kompetenz der dort tätigen pädagogischen Fachkräfte.

Wir machen die Musik!
finanziert sich überwiegend aus öffentlichen Mitteln von Land und Kommunen. Kooperationspartner und örtliche Förderer tragen weitere Kosten und gewährleisten dadurch, dass kein Kind aus finanziellen Gründen von der Teilhabe ausgeschlossen ist.

Singen, musizieren, bewegen und tanzen, Musik hören, lesen, notieren, erfinden und improvisieren – dies alles sorgt für den Aufbau musikalischer Kompetenzen, die frühzeitig den Grundstein für eine lebenslange Sinn gebende Beschäftigung mit Musik legen – ermöglicht durch das niedersächsische Musikalisierungsprogramm Wir machen die Musik!

Finanzierung

2009 wurde „Wir machen die Musik!“ vom Landesverband niedersächsischer Musikschulen, dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur sowie von den kommunalen Spitzenverbänden ins Leben gerufen. Seit der ersten Durchführung im Schuljahr 2009/10 unterstützt die Niedersächsische Landesregierung das Musikalisierungsprogramm mit bis zu 50% der an den Musikschulen anfallenden pädagogischen Personalkosten. Alle Musikschulen in Niedersachsen, die am Programm teilnehmen, erhalten auf Basis der zur Verfügung stehenden Landesmittel ein individuelles finanzielles Angebot, das auf der zahlenmäßigen Grundlage der in ihrem jeweiligen Einzugsgebiet lebenden Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter berechnet wird. Die weitere Finanzierung wird über die Träger der Musikschulen bzw. deren Kooperationspartner, sowie durch Beiträge von Sponsoren und Eltern sichergestellt.

Finanzierung der Kooperationsprojekte
Entwicklung der Projektfinanzierung Wir machen die Musik!

Projektdaten

Seit dem Start des Musikalisierungsprogramms hat sich „Wir machen die Musik!“ als kulturelles Bildungsangebot in Niedersachsen etabliert. Gemeinsam mit einer seit Anbeginn wachsenden Anzahl an Kooperationspartnern sorgen Musikschulen im gesamten Bundesland flächendeckend für ein erstklassiges musikalisches Angebot in Kindertageseinrichtungen und Grundschulen.

Grunddaten Wir machen die Musik!

Jahreswochenstunden und Kooperationspartner Wir machen die Musik!

Leitbild

Wir machen die Musik!
gibt möglichst vielen Kindern unabhängig von ihrer wirtschaftlichen,
sozialen und ethnischen Herkunft und ungeachtet ihrer körperlichen und geistigen Fähigkeiten die Chance, sich frühzeitig die Welt der Musik zu erschließen und sich darin individuell zu entfalten.

Wir machen die Musik!
fördert durch gemeinsames Musizieren junge Menschen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung und Lernfähigkeit. Ein wertschätzendes Miteinander in heterogenen Gruppen stärkt die sozialen Kompetenzen der teilnehmenden Kinder.

Wir machen die Musik!
nutzt die flächendeckende Infrastruktur und Erfahrung der öffentlichen Musikschulen, die mit qualifizierten Lehrkräften landesweit eine vielfältige und verlässliche musikalische Versorgung gewährleisten.

Wir machen die Musik!
lebt durch die fachliche Zusammenarbeit gleichberechtigter Partner in einer vernetzten kommunalen Bildungslandschaft, die in gemeinsamer Verantwortung ein auf die jeweiligen örtlichen Bedürfnisse abgestimmtes Bildungsangebot ermöglichen. Die Kooperationspartner stellen geeignete räumliche und personelle Ressourcen zur Verfügung.

Wir machen die Musik!
bereichert das Bildungskonzept in Kitas und Grundschulen mit vielfältigen, flexiblen und altersgerechten Angeboten und stärkt dauerhaft die musikpädagogische Kompetenz der dort tätigen pädagogischen Fachkräfte.

Wir machen die Musik!
finanziert sich überwiegend aus öffentlichen Mitteln von Land und Kommunen. Kooperationspartner und örtliche Förderer tragen weitere Kosten und gewährleisten dadurch, dass kein Kind aus finanziellen Gründen von der Teilhabe ausgeschlossen ist.

Singen, musizieren, bewegen und tanzen, Musik hören, lesen, notieren, erfinden und improvisieren – dies alles sorgt für den Aufbau musikalischer Kompetenzen, die frühzeitig den Grundstein für eine lebenslange Sinn gebende Beschäftigung mit Musik legen – ermöglicht durch das niedersächsische Musikalisierungsprogramm Wir machen die Musik!

Finanzierung

2009 wurde „Wir machen die Musik!“ vom Landesverband niedersächsischer Musikschulen, dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur sowie von den kommunalen Spitzenverbänden ins Leben gerufen. Seit der ersten Durchführung im Schuljahr 2009/10 unterstützt die Niedersächsische Landesregierung das Musikalisierungsprogramm mit bis zu 50% der an den Musikschulen anfallenden pädagogischen Personalkosten. Alle Musikschulen in Niedersachsen, die am Programm teilnehmen, erhalten auf Basis der zur Verfügung stehenden Landesmittel ein individuelles finanzielles Angebot, das auf der zahlenmäßigen Grundlage der in ihrem jeweiligen Einzugsgebiet lebenden Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter berechnet wird. Die weitere Finanzierung wird über die Träger der Musikschulen bzw. deren Kooperationspartner, sowie durch Beiträge von Sponsoren und Eltern sichergestellt.

Projektdaten

Seit dem Start des Musikalisierungsprogramms hat sich „Wir machen die Musik!“ als kulturelles Bildungsangebot in Niedersachsen etabliert. Gemeinsam mit einer seit Anbeginn wachsenden Anzahl an Kooperationspartnern sorgen Musikschulen im gesamten Bundesland flächendeckend für ein erstklassiges musikalisches Angebot in Kindertageseinrichtungen und Grundschulen.